MEIN ERFAHRUNGS JOURNAL .

Im März 2020 wurde im Rahmen der Coronavirus-Gesundheitskampagne angekündigt, dass wir unsere Hände immer 20 Sekunden lang mit heißem Wasser und Seife waschen sollten, da dies eine vorbeugende Maßnahme sein könnte, um das Auftreten des Virus zu verhindern. Zwanzig Sekunden mögen lang erscheinen, aber wir können die ganze Zeit darauf achten: Wenn ich am Becken stehe, konzentriere ich mich auf den aktuellen Prozess. Ich fühle meine Verbindung mit dem Boden. Wenn ich den Wasserhahn drehe, fülle ich den Heißwasserfluss und wenn ich die Seife in meinen Händen einseife, verbinde ich mich mit dem, was ich bin und erinnere mich an das Jetzt. Der Geruch meiner Seife; Das Beobachten des Händewaschens und Trocknens von Händen versetzt meine Denkprozesse in einen achtsamen Denkprozess. Wenn Sie das nächste Mal Ihre Hände waschen, tun Sie es für zwanzig Sekunden und bleiben Sie in der Gegenwart. Wenn dein Geist wandert, erinnere dich an deine Füße und ihre Verbindung zum Boden und zur größeren Welt. Dieser Prozess ist ein hervorragendes Beispiel für Achtsamkeit: Indem Sie Ihre Hände waschen, unterstützen Sie Ihre körperliche Gesundheit sowie Ihr geistiges Wohlbefinden.