Schnelle und einfache Mahlzeit unter der Woche

GUT FÜR SIE, WEIL: Süßkartoffeln krebsbekämpfende Eigenschaften haben ZUTATEN 1 Teelöffel Olivenöl (für die Pasta) 2 Teelöffel Salz (für das Nudelwasser) 2 Esslöffel Olivenöl (für die Pfanne) 2 Teelöffel getrocknete italienische Kräuter 2 Teelöffel Knoblauchgranulat 2 Esslöffel schwarzer Pfeffer 1 Teelöffel Salz 1 große Zwiebel gewaschen, geschält und fein gehackt 1 Süßkartoffel geschält und gewürfelt 100 g Spinatblätter 1 essen Apfel geschält, gewaschen und gewürfelt 6 große Karotten gehackt 1 x 400 g Dosen gehackte Tomaten 2 Esslöffel Worcestershire Sauce 250 g Tagliatelle Frisch geriebener Parmesan (zum Garnieren) Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
METHODE 1. Füllen Sie einen mittelgroßen Topf mit Wasser und beträufeln Sie ihn mit Olivenöl. Aufkochen. 2. Olivenöl in eine Pfanne geben und einige Minuten warm werden lassen. Die italienischen Kräuter, das Knoblauchgranulat, den schwarzen Pfeffer und das Salz in den Topf geben und einige Minuten kochen lassen. 3. Zwiebelscheiben, Süßkartoffeln, Spinatblätter, Karotten und Apfel in Scheiben schneiden und 10 Minuten anbraten. Gießen Sie die Dose mit gehackten Tomaten und der Worcestershire-Sauce ein. Weitere 20 Minuten kochen lassen. 3. Sobald das Wasser gekocht hat, fügen Sie die Tagliatelle hinzu, würzen Sie mit dem Salz und kochen Sie die Nudeln gemäß den Anweisungen. Denken Sie daran, dass es etwa 2 Minuten vor der auf der Packung angegebenen Garzeit gekocht wird. 4. 4 Esslöffel Nudelwasser in die Süßkartoffel-, Karotten- und Nudelsauce geben und umrühren. Dies verleiht dem Gericht weiteren Geschmack. 5. Die Nudeln abtropfen lassen, einige Minuten dämpfen lassen und mit der Süßkartoffelsauce kombinieren. Sofort auf warmen Tellern servieren; garnieren Sie jedes Gericht mit frisch geriebenem Parmesan und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer.